+38 044 486 79 00

+38 066 281 80 41

+38 067 240 25 31

+49 22182 82 91 71

+43 7 208 80 045

+48 223 97 91 08

+49(0) 157 343 41 476

EUROCLUBFRANKO

Abfahrtsort
Zielort

 
Rückfahrt

Ticket nach Deutschland
1000 UAH!
Ab 01.08.2017 Busfahrten nach Dresden, Leipzig, Halle, Berlin, Rostock täglich nur für 1000 UAH.

FAHRGASTINFOS

Die Busse verfügen generell über eine vollautomatisierte Klimaanlage, umweltfreundliches WC, Schlafsessel, Bordküche, Telefon, 
Kühlschrank und sind größtenteils mit einer Videoanlage, Navigationssystem und DVD-Player ausgerüstet. 
Alle 3-4 Stunden wird eine kleine Pause im Bus gemacht.


Zollregeln

Filmen und fotografieren an Staatsgrenzen ist verboten. 
Die Einfuhr von Alkohol, Zigaretten oder Parfüm ist begrenzt.
Der Passagier soll beim Grenzübergäng notwendige Dokumente (Pass, Visum) haben, und das Нand- und Reisegepäck auf Anforderung eines Zollbeamten vorzeigen. 
Alle Passagiere sollen ihre gültige Fahrkarte dabei haben, und sollen alle Grenzübergangsregeln kennen. 
Wenn die Behörde den Passagier nicht ins Land eintreten lässt, ist der Passagier nicht berechtigt, den Ticketpreis zurückzufordern.
Neben dem obligatorischen Personalausweis beziehungsweise dem Reisepass sollten Jugendliche unter 16 Jahren auch einen schriftlichen Antrag von beiden Eltern dabei haben, in dem die Reise des Kindes von beiden Eltern erlaubt ist.
Eine elterliche Reisegenehmigung sollte auch dann mitgenommen werden, wenn eine andere volljährige Person mitreist, die kein Sorgerecht hat.


Tickets und Stornierung

Das Ticket wird dem Inhaber ausgestellt. Nur die Person, die im Ticket gennat ist, kann das Ticket benutzen. 
Die gekaufte Fahrkarte berechtigt zur Fahrt mit einem Bus der Firma "Euroclub". Durch den Kauf der Fahrkarte für die Busfahrt akzeptiert der Fahrgast die Bestimmungen dieser "Beförderungsbedingungen". Dies bedeutet den Abschluss eines Beförderungsvertrags, dessen Parteien der Fahrgast und der Beförderer sind.

Die Fahrkarte ist ein namentliches Dokument, das auf den Namen eines konkreten Fahrgastes ausgestellt wird. Das Ticket darf einer anderen Person nicht übergeben werden. 

Das Ticket ist nur für den Zeitraum und die darin genannte Richtung gültig. Jede Korrekturen sind im Ticket verboten, außer der Korrekturen von den zuständigen Manager der Firma "Euroclub". Das Ticket mit dem freien Datum soll vor 7 Tagen zur Abreise reserviert werden, falls freie Plätze da sind. Die Festsetzung der Rückfahrt in den letzten 3 Tagen ist nur dann möglich, wenn freie Plätze vorhanden sind. 
Der Datumumzug ist gebührenpflichtig und macht 10 Euro. 

Umbuchungen können nur schriftlich und nicht spätestents als 24 Stunden vor der Abfahrt vorgenommen werden, entweder per Post oder E-Mail. Jede Umbuchung kostet min. 10 EUR pro Person.
 
Stornogebühren bei Ticketstornierung:
Bis 7 Tagen : 15% vom Reisetarif,
Ab 7 Tagen - 30% vom Reisetarif,
Ab 3 bis 1Tag : 70% vom Reisetarif.
Bei Stornierung weniger als 24 Stunden wird der Fahrpreis NICHT erstattet. 

Die Festsetzung der Rückfahrt für die Fahrkarte "open" nach der erfolgten Hinfahrt muss spätestens 6 Tage vor dem geplanten Rückfahrttermin gegen oben genannte Gebühren erfolgen, um zu gewährleisten, dass freie Plätze vorhanden sind. Die Festsetzung des Rückfahrttermins in den letzten drei Tagen ist nur dann möglich, wenn freie Plätze vorhanden sind. 

Das Geld wird nicht zurückgezahlt : 
für Fahrkarten, die nicht identifiziert werden können, sowie für verlorene oder gestohlene Fahrkarten, wenn der Verzicht auf die Fahrt in einem kürzeren Termin als ein Tag vor dem Fahrttermin erfolgt für den nicht realisierten Streckenteil, 
für nicht ausgenutzte Fahrkarten, deren zeitliche Gültigkeit erlöschen ist.

Gepäckpreis: pro Person werden zwei Gepäckstücke kostenlos befördert. Das Höchstgewicht des Gepäcks ist 40 kg, die maximale Größe ist 80 x 40 x 40 cm. 
Für zusätzliches Gepäck wird 1,5 € /kg bezahlt. 


Sachen, die nicht mit dem Bus transportiert werden dürfen:
Der Fahrgast ist verpflichtet zur Fahrkarten- und Gepäckabfertigung mindestens 15 Minuten vor der geplanten Abfahrtzeit des Busses zu erscheinen. Die Abwesenheit des Fahrgastes zum Zeitpunkt der geplanten Abfahrt gilt als Verzicht auf die Fahrt. 

Der Beförderer ist berechtigt, die Fahrpreise in den sogenannten saisonbedingten Stoßzeiten unter anderen wie Ostern, Weihnachten, Ferien kurzfristig zu erhöhen. 

Der Beförderer trägt keine Verantwortung für Verspätungen oder Absagen der Fahrten wegen der von ihm unabhängigen Gründen (z.B. Grenzschließung, Naturkatastrophen, Erschwernisse im Straßenverkehr oder an Grenzübergängen etc.) und haftet nicht für weitere, sich daraus ergebende, näher unbestimmte Folgen. 
http://euroclubbusreisen.de/agb/



 

Kontakte